Urlaub am Meer im Herbst

Die Tage werden kälter und kürzer und die Blätter fallen von den Bäumen. Spätestens jetzt spürt man, wie sich der Sommer schleichend verabschiedet und der Herbst Einzug genommen hat. Umso mehr haben wir als Familie unseren Herbsturlaub am Meer so richtig genossen. Und wir mussten dafür nicht mal ins Flugzeug steigen – nach einer 7,5-stündigen Autofahrt waren wir auch schon da – Hallo wunderschönes Südfrankreich. Wir waren zum allerersten Mal als Familie auf einem Campingplatz und wir waren total begeistert. Gerne möchte ich euch deshalb gerne davon erzählen und euch inspirieren.

Unterkunft: 4 Sterne Camping

Zugegeben, ich bin überhaupt nicht der Campingtyp. Klar als Kind war ich oft Zelten aber mit dem Alter wachsen dann auch die Anforderungen und man wird etwas anspruchsvoller 🙂 Umso mehr hat mich bei der Planung des Urlaubs das Camping LVL Les Ayguades überzeugt. Denn es ist (wie oben erwähnt) ein 4-Sterne-Camping. Man Kann Stellplätze für Wohnmobile und Zelte buchen sowie Bungalows mieten. Wir haben uns für die komfortablere Version entschieden und waren so begeistert! Das Bungalow war sehr sauber, modern eingerichtet und geräumig. Zudem hatten wir eine grosse Veranda mit einer Essgruppe, auf welcher wir viele leckere Mahlzeiten verspeist haben. Hier ein paar Eindrücke

Direkter Zugang zu traumhaften Sandstrand

Die Anlage liegt direkt am kilometerlangem Sandstrand, welcher wunderschön ist. Der feine Sand lädt zum stundenlangen Verweilen und Spielen ein und das Wasser ist sauber und klar.

Ausflugtipps

ich finde, das Camping ist sehr gut gelegen. Man kann viele Interessante Orte und Sehenswürdigkeiten innert Kurzer Zeit erreichen. Meine Tipps:
– Städtchen Gruissan eine Stadt aus dem 14. Jahrhundert, welche von Piraten erobert wurde und eine Burgruine besitzt sowie 2 Jachthäfen.
Mehr Infos zu Gruissan

– Cité de Carcassonne Wahrscheinlich vielen bekannt durch das Gemeinschaftsspiel. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, denn die Stadt hat 52 Wachtürmer und die Geschichte ist sehr eindrucksvoll. Zudem gibt es im Städtchen einen idyllischen Markt, Mittelalterfeeling pur!

– Safari Park Sigean Auf einem etwa 300 Hektar grossen Gelände können hier afrikanische Tiere beobachtet werden. Der Park ist in 2 Teile unterteilt: Eine Route, die mit dem eigenen Auto gefahren werden kann und man „frei“ lebenden Tieren begegnet (Giraffen, Elefanten etc.). Der 2. Teil kann zu Fuss besucht werden, da sind die Tiere eingesperrt. Ein Abenteuer für Gross und Klein. Mehr Infos zum Sigean Park.

– Narbonne Die Stadt Narbonne ist sehr idyllisch und vielseitig. Viele Cafés sowie diverse Shops laden zum Verweilen ein und sie bietet viele Sehenswürdigkeiten. Ca. 20 Minuten vom Camping entfernt.

Wie ihr anhand meines Berichts merken könnt: Wir waren total begeistert. Vom Camping, von Südfrankreich, der Gastfreundschaft, dem Wetter, den Möglichkeiten – es war der perfekte Ferienurlaub und wir waren bestimmt nicht das letzte Mal dort.

Werbung wegen Markennennung und Verlinkung. Content nicht gesponsert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s